Cobblestones Festival 2016

Das Festival „Cobblestones“ fand statt im Januar 2016 im Werkstatt der Kulturen in Berlin Kreuzberg statt, um das Scheinwerferlicht auf die musikalische Persönlichkeit der einzelnen Mitglieder zu richten und deren kreative Vielfalt ihrer Bands zu feiern.
An drei Abenden präsentierten sich jeweils drei Bands der Mitglieder, und zum Grande Finale das komplette COB.
Organisiert wurde das Festival in Kooperation mit den Werkstatt der Kulturen auch wurde es vom Berliner Senat gefördert.

Das Festival „Cobblestones“ richtet das Scheinwerferlicht auf die musikalischen Persönlichkeiten der einzelnen Mitglieder und feiert die kreative Vielfalt ihrer Bands.

An drei Abenden vom 22. bis 24. Januar präsentierten sich in der Werkstatt der Kulturen jeweils drei Bands der Mitglieder und zum Grande Finale das komplette Composers‘ Orchestra Berlin.

Warum „Cobblestones“?

Cobblestones (Englisch für Kopfsteinpflaster) meint einen Verbund einzelner Steine, die ein tragfähiges Ganzes ergeben. Schon 2014 nutzte das COB dieses Motiv für seine CD „Free Range Music“ um die Vielseitigkeit des Orchesters abzubilden.

Jede der massgeschneiderten Kompositionen fügt einen neuen Farb-Ton zum Berliner Grau der Pflastersteine hinzu.

Programm 2016

  • MOVE STRING QUARTET

  • CHIFFCHAFF

  • RUSIRA MIXTETT

  • TSCHING

  • OUT OF PRINT

  • MIFRÁSBLACK MILK IMPULSES

  • PALEKA

  • COMPOSERS‘ ORCHESTRA BERLIN

Ein besonders Problem der Pfasterbeläge ist der erhöhte Geräuschpegel, der bei entsprechender Verkehrsbelastung verursacht wird

Wikipedia

Veranstaltungsort

Werkstatt der Kulturen

Werkstatt der Kulturen
Wissmannstraße 32
12049 Berlin
Tel. 030 – 60 97 70-0

Sponsored by

berlinlogo_300dpi_rot